Gauliga 2023

2023-06-12 18:00 von Martin Wolf

Tolle Leistungssteigerung der Turnerinnen des TV Gleidorf

Für die diesjährige Gauligasaison hatten sich die Turnerinnen des TV Gleidorf viel vorgenommen. Nach dem vorletzten Platz im vergangenen Jahr, sollte unbedingt ein höherer Tabellenplatz erreicht werden. Der erste Wettkampf der Saison fand in Siegen statt und die Damenmannschaft aus Gleidorf zeigte sich in Topform. Vor allem beeindruckte Maria Winkelmann mit ihrem Handstandüberschlag am Sprung und bekam die Höchstwertung für diesen Sprung. Aber auch die beiden jüngsten Turnerinnen Laura Knoche und Emilia Trigona konnten ihre guten Trainingsleistungen abrufen und neu erlernte Elemente zeigen.

Der Schwebebalken als „Zittergerät“ wurde seinem Ruf am ersten Wettkampftag nicht gerecht, denn endlich gelang fast allen Turnerinnen eine Übung ohne Sturz. Gefordert ist in der Übung ein „Rückwärtselement“, beispielsweise eine Rolle rückwärts oder ein Bogengang auf dem Balken. Diese Art von Element erfordert besonders viel Mut. Umso erfreulicher ist es deshalb für die Mannschaft des TV Gleidorf, dass alle Turnerinnen in diesem Jahr erstmalig diese Anforderung erfüllen konnten.

Die Turnerinnen erreichten am Ende des Wettkampfes einen tollen 4. Platz und waren somit die beste Mannschaft aus dem Turnbezirk Olpe.

Der zweite Wettkampf wurde von den Sportfreunden Birkelbach ausgerichtet. Trotz einiger Unsicherheiten und deutlich mehr Wacklern konnten die Turnerinnen ihren Platz verteidigen und den 4. Platz in der Mannschaftswertung hinter dem VTB Siegen, den Sportfreunden Birkelbach und dem TuS Feudingen, sichern.
Besonders erfreulich ist außerdem der 3. Platz in der Einzelwertung von Maria Winkelmann beim ersten Wettkampf.

 

Zurück